Newsletter vom 11. Dezember 2020

Liebe Freundinnen und Freunde von Back on Track,

dies ist der letzte Newsletter für dieses Jahr und wir freuen uns, dass wir es mit einem Silberstreif am Horizont abschließen können:
Wir hoffen sehr auf die Coronaimpfung und eine allmähliche Normalisierung über das Jahr 2021, so dass wir unsere Kinder auch bald wieder richtig treffen können, denn nichts brauchen sie so sehr wie stabile Beziehungen. Dass es aber trotz allem bei uns auch so munter weitergeht, könnt ihr hier nachlesen:

Nachfolgeprojekt in der LehrerInnen-Weiterbildung in Sicht

Den halben Monat November haben wir damit verbracht, einen Förderantrag für eine neue Weiterbildung für arabischsprachige LehrerInnen in Berlin auf den Weg zu bringen. Jetzt heißt es Daumen drücken und hoffen, dass der Antrag durchkommt. Wer arabischsprachige LehrerInnen und PädagogInnen in Berlin kennt, die eine Perspektive im Bereich Bildung und Erziehung suchen: Hier kann man sein Interesse anmelden. Wenn alles klappt, kann es im April 2021 losgehen. Wir hoffen, im Januar Details bekanntgeben zu können. Derweil sind die TeilnehmerInnen unseres “Stark macht stärker“- Projektes, das wir gemeinsam mit „Die Wille gGmbH“ umsetzen, im zweiten Praktikum und haben gute Aussichten auf eine anschließende Beschäftigung, denn nichts ist in Berlin derzeit so gefragt wie pädagogisches Personal. Guckt gern mal wieder in unseren Blog, um zu sehen, was sich im Projekt so tut.

Endlich: Back on Track in der Türkei!

“Back on Track goes Homs” - so haben wir ein neues Projekt betitelt, das wir ab Januar für vorerst ein Jahr mit dem Verein “Homs League Abroad” in Gaziantep/Türkei durchführen werden. “Homs League Abroad” - ein Verein von ExilsyrerInnen aus Homs - betreibt dort seit Jahren ein Lernzentrum, in dem syrische Kinder auf den Schulbesuch in der Türkei vorbereitet werden. In Coronazeiten findet in der Türkei fast kein Präsenzunterricht statt, sodass unsere Expertise mit individueller - und digitaler - Unterstützung dort dringend gebraucht wird. Wir freuen uns sehr darauf!

Bildrechte: Homs League Abroad

Back on Track Youth: still - aber fleißig ...

Von unserem “Back on Track Youth”- Programm hört man zwar nicht so viel. Das liegt aber nicht daran, dass dort nicht gearbeitet würde. Im Gegenteil - alle Schüler sind fleißig dabei, sich auf digitalem Wege mit unseren MentorInnen zu treffen bzw. sich in Kleingruppen erklären zu lassen, wie sich z.B. Rechenwege in Deutschland von denen in Syrien unterscheiden oder wie man eine Präsentationsprüfung gut vorbereitet.

Das Projekt führt uns aber auch immer wieder an Grenzen: Was macht man mit einem 15-jährigen, der jetzt nach nur drei Jahren Schule (1 Jahr Grundschule in Syrien und zwei Jahre Willkommensklasse in Berlin - dazwischen einfach mal 6 Jahre kriegsbedingt kein Schulbesuch) jetzt an ein Oberstufenzentrum zum Quereinstieg in die Berufsausbildung gehen soll? Der Junge will unbedingt einen richtigen Schulabschluss machen! Wir werden uns gemeinsam mit unseren MentorInnen etwas einfallen lassen!

Yippieh - Unsere Stühle sind da!

„Was lange währt, wird endlich gut.“ Falls ihr dieses Sprichwort mal erklären müsst, könnt ihr ab sofort diese Geschichte erzählen:

Vor einem Jahr hatte “Quartiermeister”
einen Wettbewerb um 2000 Euro Fördergeld für kleine Maßnahmen ausgeschrieben. Wir haben uns beworben und mit eurer Hilfe im Februar ein Onlinevoting gewonnen. Mit dem Geld wollten wir Stühle für unseren Seminarraum anschaffen. Aber bis wir die richtigen Stühle gefunden hatten und das Geld abrufen wollten, hatte Corona zugeschlagen und Quartiermeister stand als Belieferer der Gastronomie kurz vor der Insolvenz. Also haben wir das Frühjahr über mit ihnen gebangt und im Spätsommer kam dann die erlösende Nachricht: Quartiermeister ist über den Berg und die Gelder können abgerufen und die Stühle bestellt werden.

Wir freuen uns sehr für euch, liebes Quartiermeister-Team! Und wir freuen uns sehr darüber, dass unsere ReferentInnen nun auch nach einer Stunde Sitzen noch die ungeteilte Aufmerksamkeit unserer TeilnehmerInnen haben 🙂

Sit-in auf unseren neuen Stühlen

Sit-in auf unseren neuen Stühlen

Frischer Wind auf Betterplace

Nachdem die Spendenbereitschaft für Flüchtlingsprojekte in diesem Jahr weiter gesunken ist, freuen wir uns sehr, dass wir mit Lisa Ströher nun jemanden gefunden haben, der uns jede Woche ein paar Stunden Zeit spendet, um unsere Betterplace-Seite regelmäßig zu aktualisieren. Wir müssen alle Register ziehen, denn allein mit Stiftungen und öffentlichen Geldern schaffen wir es nicht. Lisa packt bei „Back in Track“ schon seit 2017 überall mit an, wo Hilfe gebraucht wird. Danke Dir dafür, Lisa!

Ansonsten bleibt uns noch, uns bei unseren Vereinsmitgliedern zu bedanken, die im November ihre Jahresmitgliedsversammlung hatten und unsere Finanzen geprüft, den Jahresbericht kommentiert und mit uns nach vorne gedacht haben. Ein besonderer Dank auch dem Vorstand, Dieter Mohr, Saad Burhan, Rahaf Armanazi und Wissam Alnajjar, die das ganze Jahr über bereitstehen, damit der Laden laufen kann.

Nun also: Frohe Weihnachten, Gesundheit und Wohlergehen im neuen Jahr! Das wünscht Ihnen und euch mit dem gesamten Team,

Ihre und Eure
Petra Becker