Newsletter vom 07. August 2021

Liebe Freundinnen und Freunde von Back on Track,

wir hoffen, ihr hattet einen schönen Juli! Wir für unseren Teil haben uns – wie angekündigt – Anfang Juli etwas ausgeruht, um dann mit viel Energie in unsere Ferienprogramme starten zu können. Das und was es sonst noch Neues gibt, könnt ihr hier nachlesen:

Ferienprogramm für die Kids: Wortkunst und Klettern in der Halle

Da im letzten Jahr viele Outdoor-Veranstaltungen ins (Regen-)wasser gefallen sind, haben wir diesmal auch ein paar wetterfeste Aktivitäten organisiert. Am 27.07. konnten sich die Kinder unter fachlicher Anleitung bei „Magic Mountain“ im Indoor-Klettern ausprobieren. Das hat allen viel Spaß gemacht, wie man unten sehen kann.

Für die zweite Aktivität war es dann trotzdem toll, dass die Sonne geschienen hat, denn so konnten die Kids, die sich für das Programm „Bilder(buch)welten“ angemeldet hatten, ohne Masken im Garten des wunderschönen Literaturhauses „LesArt“ an ihren Geschichten tüfteln.

Unter Anleitung der Übersetzerin Leila Chammaa beschäftigten sie sich vom 26.-30.07. mit der Kunst des Übersetzens. Zu Illustrationen der aus dem Libanon stammenden Künstlerin Hanane Kai erfanden Kinder und Jugendliche kurze Geschichten auf Arabisch und Deutsch. Aus allen Geschichten entwickelten sie dann eine gemeinsame Geschichte, die im Laufe der Woche ins Deutsche, ins Arabische und bildkünstlerisch in neue Collagen übersetzt wurde. Das Ergebnis – „Die Katastrophenfamilie“ – wurde am letzten Tag des Workshops mit den entstandenen Bildern zweisprachig präsentiert. So beeindruckend!

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Ausstellung „Von Marrakesch bis Bagdad – Illustrationen aus der arabischen Welt“ statt. Die Ausstellung läuft noch bis zum 30.11.2021. Inspirierend – nicht nur für zweisprachig aufwachsende Kinder.

Ferienschule im Youth-Programm

Seit dem 26.07. tummelt sich in unseren Räumen eine neue Generation von Jugendlichen, die im jetzt beginnenden Schuljahr ihren Schulabschluss machen wollen. Begonnen hat alles schon in der Woche davor mit Einstufungstests in den Kernfächern, damit wir wissen, wie viel Stoff ggf. aufgeholt werden muss und das gesteckte Ziel erreicht werden kann.
Wer wollte, konnte in den letzten beiden Ferienwochen schon einmal an einer Ferienschule teilnehmen und dabei MentorInnen, BetreuerInnen und Inhalte kennenlernen. Wichtig dabei war uns auch das Teambuilding. Gemeinsames Kochen und – auch hier der Klassiker: Kletterpark – haben das ermöglicht. Wir freuen uns auf die nächsten Monate!

Unser BAB-Programm: Kinderrechte und Kinderschutz – Wie arbeitet das Jugendamt?

In unserer BAB-Weiterbildung standen im Juni neben dem vielen Online-Unterricht mal wieder zwei Präsenztage an. Die TeilnehmerInnen durften Jugendamt spielen. Im Rahmen des Moduls Kinderrechte und Kinderschutz mussten sie sich einen Fall ansehen und in Teams entscheiden, ob das Jugendamt tätig werden muss und wenn ja, was geeignete Maßnahmen wären. Dabei nutzen sie auch die professionellen Entscheidungsinstrumente, die sie davor schon im Theorieunterricht kennengelernt hatten.
Das war eine Herausforderung, hat den TeilnehmerInnen aber sehr gefallen.

Finanzierung: Mobilisiert eure Netzwerke!

Neben den vielen schönen und inspirierenden Dingen haben wir uns aber auch in diesem Monat wieder mit Finanzplänen, Krisenszenarien und weiteren Förderanträgen beschäftigen müssen. Nach wie vor klafft in unserem Budget für dieses Jahr ein großes Loch - vor allem für unsere so wichtige Arbeit mit den Kindern, die uns nach den Schulschließungen dringender denn je brauchen. Daher: Wenn ihr Menschen kennt, die demnächst einen runden Geburtstag feiern oder in eurem Betrieb bald die Weihnachtsfeier geplant wird, inklusive Weihnachtsspende usw., dann denkt bitte unbedingt an uns! Wir erreichen allein in diesem Programm aktuell 143 Kinder und können sie nicht im Stich lassen!

An dieser Stelle natürlich auch noch einmal herzlichen Dank an die wenigen Treuen, die uns schon seit langem mit großer Verlässlichkeit mit einem monatlichen Betrag unterstützen. Ohne euch geht nichts!

Beim Erscheinen diese Newsletters planen wir schon am September, der neben dem digitalen Lernen hoffentlich auch wieder Präsenzformate in der Kiezspinne und Ulme35 möglich machen wird. Drückt uns die Daumen!

 
In diesem Sinne einen schönen August wünscht euch mit dem gesamten Team,
 

Ihre und Eure

Petra Becker